Warum? … Weil es immer wieder und massenhaft gesagt werden muss!!!!!

WER wird DAS wohl lesen? Freunde, Bekannte, Neugierige. Was ich zu sagen habe, kann man in vielen Varianten an vielen Stellen im Netz und anderswo auch finden. Man sollte daher seine eigene „Wichtigkeit“ relativieren. Andererseits ist JEDE Stimme, die sich in der Öffentlichkeit erhebt, eine notwendige Stimme für die Werte, die es zu verteidigen gilt:

FREIHEIT      GLEICHHEIT       BRÜDERLICHKEIT

Diese Grundsätze werden überall auf der Welt immer mehr missachtet und von vielen Seiten untergraben, mit Füßen getreten oder sogar zerstört. Wer diese Ansicht teilt, möge mein Tagebuch lesen, es ist eine Aufforderung sich zu wehren. Dabei kommt es mir nicht auf die angebliche oder tatsächliche Wichtigkeit eines Ereignisses an. Ich werde einfach „aus dem Bauch“ heraus alles das, was MIR politisch wichtig erscheint, beschreiben und kommentieren und zum Teil mit Verweisen und „Filmchen“ (von mir „didaktisch“ zurecht geschnitten) konkretisieren. Ich, 66, Politologe und ehemaliger Lehrer, habe das politische Geschehen des Jahres 2014/15 ausführlich beobachtet und analysiert und dabei eine große Menge Materialien zusammengetragen. Es ist unrealistisch (über 50 Gigabyte), meine Zusammenstellungen und Bewertungen ins Netz zu stellen (wer sollte das schon downloaden).
Diese meine ABRECHNUNG 2014/15 hat mich aber eines gelehrt: Die von mir da aufgeworfenen politischen und ökonomischen Probleme sind leider von Lösungen weit entfernt und es zeichnet sich ab, dass man auf Dauer das Prinzip eines US-amerikanischen Spielfilms „Und täglich grüßt das Murmeltier“ (Ein Tag im Leben in einer Endlosschleife) erleben wird – leider ohne Film-Happy-End. Ein Erfolg wäre es schon, wenn es gelingt, die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft ihn ihrem üblen Tun punktuell auszubremsen.
Man kann die Strukturen, Abläufe und Hintergründe der von mir beschriebenen Sachverhalte 2014 so verallgemeinern, dass die Jahreszahl offensichtlich austauschbar ist. Diese Zusammenhänge werde ich, wenn wieder für mich besonders Auffälliges oder sich etwas wirklich Bedeutendes ereignet, hier als Tagebuch aufgreifen und problematisieren, mein Zorn (Zitat: „… Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der ZORN ihr dienstbar zur Hand geht …“) möge mir die mentale Kraft geben, dies noch lange durchzuhalten). Meine Überzeugungen wurden und werden immer und immer wieder aktuell bestätigt. Leider. Damit ich es in meinem Kopf besser ertragen kann, folgt also

Mein politisches TAGEBUCH

für alle, die mich kennen und die ihren Verstand benutzen.

Hinweis an alle, die „die Deutschen“ für etwas Besonderes halten und/oder
ihren Glauben (woran auch immer) über andere Glaubensrichtungen stellen:
Nicht weiterlesen! – Das ist zwecklos, denn gegen Euer menschenfeindliches 
Bild der Welt hilft keine Vernunft.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s